Fakten

Gemäß DAK Gesundheitsreport lag die Krankenquote im Jahr 2016 bei 3,1%.

 

Die Betroffenenquote lag bei 44,6%; das heißt, dass jeder 2. Arbeitnehmer von

(erfassten) Krankheiten betroffen war.

 

Psychische Erkrankungen hatten einen Anteil von 17,1%.

Dieser Anteil hat sich in den letzten 10 Jahren fast verdoppelt!

 

Muskel- und Skeletterkrankungen hatten (noch) den größten Anteil mit 23,8%.

 

Wenn man jedoch berücksichtigt, dass bei vielen physischen Erkrankungen ein

psychisches Symptom die Ursache ist und aus Angst oder Scham psychische Probleme verschwiegen werden und die Betroffenen irgendwie durchhalten,

ist die Situation mehr als bedenklich.

 

Auf Grund dieser Entwicklung gibt es seit 2013 die gesetzliche Verpflichtung für Unternehmen zur Durchführung einer Gefährdungsbeurteilung für psychische Belastungen am Arbeitsplatz.  

  

Bewertet werden hierbei u.a. die zur Verfügung stehende Zeit um die anfallenden Arbeiten zu erledigen, die Frage nach den Ablenkungen (z.B. durch zusätzliche Aufgaben) und der sozialen Bindung mit Kollegen und Vorgesetzten.

 

 

 

RWZ Coaching

Reiner Zaum

Gutsblick 7

53773 Hennef

Tel. 0151-50512151

Druckversion Druckversion | Sitemap
© RWZ-Coaching